Archiv der Kategorie: Computer Games

Minecraft, i love it!

Vor einiger Zeit hat mir ein Freund von einem Indie-Spiel erzählt, in dem man sich seine Welt selber erschaffen kann. Von dieser Idee angefixt, musste ich das doch selber gleich einmal ausprobieren.

Ich war von der ersten Minute her gleich begeistert und spiele es seitdem immer wieder einmal. Als Retro-Fan gefällt mir der 8-Bit Pixel-Block Grafik besonders gut. Das zeigt an der Stelle auch mal, dass es nicht ultra realistische Highend Grafik braucht um ein Spiel gut zu machen, sondern dass es eher auf das Gameplay ankommt.

Seit der ersten öffentlichen Alphaversion von Minecraft hat sich sehr viel getan und ich bin schon sehr gespannt darauf, was in der Zukunft noch alles kommen wird.

Genug geredet! Damit sich jetzt die Leute, denen ich bisher nur davon erzählt habe, auch etwas darunter vorstellen können, habe ich hier einen kurzen Trailer von Youtube verlinkt. Viel Spaß!

Quelle: YouTube

Dragon Age, Win 7 und DLC

Vor ein paar Wochen bin ich bei amazon.co.uk über das unwiderstehliche Angebot, Dragon Age: Origins und Dragon Age: Awakening, für umgerechnet knapp 30€ gestoßen. Da musste ich dann doch gleich mal zuschlagen. Auch wenn ich bis dahin sehr unterschiedliche Meinungen gehört hatte. Ich selber kannte nur Trailer, die ich im Internet so gefunden hatte.

Drei Tage später hatte ich dann auch das Paket schon in meinen Händen und mich auch dann auch gleich an die Installation gemacht. Dabei habe ich dann noch die nette Karte für meinen ersten Gratis-DLC entdeckt. Die Blood Dragon Armor !! Gleich hab ich den Code in mein Bioware-Community Profil eingetragen und schon wurde mir auch die schöne Rüstung als freigeschalteter Content angezeigt.

Sobald die Installation abgeschlossen war, startete ich sofort das Spiel … nur das in der DLC-Rubrik nichts zu finden war … keine Rüstung für meine Charaktere. Zuerst hatte ich angenommen, daß es vielleicht daran liegt, daß ich eine UK-Version in Deutschland betreien wollte. Aber ein bisschen googlen und forenstöbern, dauerte dann auch noch zusammengerechnet etwa drei Tage, hatte ich dann endlich den erlösenden Eintrag im Bioware-Forum gefunden: Link hier

Für mein Problem wird es ab Abschnitt 3.2 interessant. Aber ich fasse das mal kurz zusammen:

  1. Überprüfen, ob der DragonAge Update Dienst läuft. Dazu:
    Win +R drücken und im Dialog dann ’services.msc‘ eintragen.
    Dann öffnet sich die Dienste-Ansicht von Windows. Dort ‚Dragon Age: Origins – Content Update‘ suchen und überprüfen, ob dieser gestartet ist. Wenn nicht, dann starten.
  2. Danach ist es wichtig, daß der Dragon Age Launcher als Administrator gestartet wird. Ansonsten hat das Spiel wohl Probleme mit dem Netzwerk und dem eigentlichen Download des Contentens.

Nach diesen Schritten konnte ich dann endlich meine DLCs laden und verwenden. Und damit auch gleich für mich feststellen, daß DragonAge  mich sehr an Baldur’s Gate oder Neverwinter Nights erinnern. Spiele, die ich damals sehr, sehr gerne gespielt habe. Und so freue ich mich jetzt auch viele schöne und spannende Stunden  mit DragonAge.

Schluss mit World of Warcraft

Heute habe ich mich entschlossen, nach nunmehr vier Jahren aktiver Spielzeit, meinen Account zu kündigen und die Pixel von Azeroth in Frieden zu lassen.

Ich habe einfach für mich festgestellt, dass dieses Spiel der effizienteste Zeitvertreib ist, den ich mir vorstellen kann. Es hat wirklich lange Zeit sehr viel Spaß gemacht und ich habe auch dort auch viele Freunde gefunden, doch jetzt hat sich die Haupttätigkeit nur noch auf sinnloses Online-Sein und Farmen für den nächsten Raid beschränkt. Das hat mir dann auch nicht mehr wirklich viel Spaß bereitet …

So habe ich beschlossen, meine abendliche und wochenendliche Freizeit doch wieder anderen Dingen und Personen zu widmen. Ich fühle mich wirklich wohl bei dem Gedanken und freue mich schon wieder auf die vielen anderen Dinge, ich in den letzten Monaten vernachlässigt habe. Mein Motorrad zum Beispiel 😉

Ich schliesse jetzt mal nicht aus, dass ich mit dem nächsten Addon wieder mit dem Spiel anfangen werde, doch jetzt gibt erst einmal eine ganze Menge nachzholen!! 😀

Hellgate London

Nach dem ich jetzt auch einen Key für die letzte Phase des OpenBeta-Stadiums bekommen habe, hab ich mir den Client auch gleich herunter geladen. Als ich dann am Freitag nach Hause kam, konnte ich es kaum noch erwarten das Spiel zu installieren und das Schlachtfeld London im Jahre 2038 zu betreten…

Gleich nach dem Einloggen stellte sich wie so oft die gleiche Frage, welchen Charakter will ich spielen?

Zur Auswahl stehen drei Klassen, mit wiederum jeweils zwei Subklassen:

  • Templar
    • Guardian
    • Blademaster
  • Hunter
    • Marksman
    • Engineer
  • Kabalist
    • Evoker
    • Summoner

Spontan entschied ich mich für den Evoker, da diese Klasse, die für mich ansprechenste Animation in der Charaktererstellungsvorschau hatte 😉

Ich hatte mich auch schon mit einem Freund im TS verabredet und wir starteten sogleich nach meiner Charaktererstellung mit der Erledigungen der Anfangsmissionen.

So verbrachte ich die ersten fünf Stunden am Freitag Abend in diesem Spiel und es hat mich dermaßen überzeugt, daß ich doch gleich eine Vorbestellung bei Amazon getätigt habe und es jetzt kaum noch abwarten kann, endlich richtig in die Schlacht einzusteigen.

Hellgate London erscheint

Am 30.10. ist es soweit. Flagship Studios presst sein Werk, Hellgate London, auf DVD und beginnt mit dem Verkauf. Bis dahin kann man sich eine Single Player Version herunterladen und zwei von den sechs Klassen spielen um sich schon einmal einen Eindruck von dem Spiel zu machen. Zur Auswahl stehen der Marksman und der Blademaster.

Ausserdem hat Flagship auch noch weitere Keys für die letzte Phase der Open Beta herausgegeben.